ORAD: Turnaround mit Vollgas

ORAD: Turnaround mit Vollgas

Turnaround vollzogen – sehr gute Ergebnisse – günstige Bewertung

Heute morgen hat ORAD Hi-Tech Systems (www.orad.tv) Zahlen für 2014 gemeldet – und die hatten es in sich! Meine Erwartungen lagen basierend auf der Guidance vom ORAD Management und eigenen Hochrechnungen zwischen 0,21 und 0,26 Euro/Aktie. Basierend auf dem aktuellen EUR/USD Kurs hat man umgerechnet 0,28 Euro/Aktie verdient. Damit ergibt sich aktuell ein KGV von 12,8 (5.3.2015: Kurs 3,60). Für einen Wachstumstitel, den ORAD nach dem erfolgreichen Turnaround darstellen sollte, eine immer noch sehr günstige Bewertung.

Nachdem man in 2013 einen Verlust von 1,853 Mio. USD eingefahren hatte, drehte das Ergebnis in diesem Jahr auf 3,382 Mio. USD bei einem Umsatz von 40,5 Mio. (Vj.: 31,8 Mio.) USD.  In 2014 wurden viele prestigeträchtige große Aufträge ausgeführt. So wurde z.B. die neue Medienwand der Tagesschau (halbrund hinter dem Sprecher) von ORAD geliefert. Zudem hat man viele internationale Aufträge von Fernsehsendern gewonnen. In Zukunft soll u.a. der US-amerikanische Markt weiter ausgebaut werden. Dazu hat man sich in den letzten Monaten dort personell verstärkt. Zudem will man mehr in Richtung Media Asset Management Server (MAM Server) expandieren. Der Markt ist hier deutlich größer als der angestammte Markt für Videoserverlösungen und bietet mehr Raum für Expansion. Auch in 2014 hat man schon deutlich mehr Aufträge aus den USA erhalten. Avi Sharir (CEO) dazu: “Our strategy to strengthen our presence in the North American market in 2014 proved successful, doubling our bookings compared to 2013.” – Unserer Strategie die Präsenz in Nord Amerika zu verstärken, hat sich als erfolgreich erwiesen, unsere Aufträge haben sich im Vergleich zu 2013 verdoppelt.

Im Chart ist deutlich zu erkennen, dass der Markt den erfolgreichen Turnaround bei ORAD schon entsprechend gewürdigt hat. Zudem haben Übernahmegerüchte dem Kurs in letzter Zeit wohl auch noch zusätzlich ordentlich Beine gemacht. Im ESCON Value – Special Situations wikifolio habe ich Anfang August 2014 angefangen die Position von ORAD aufzubauen, der Kurs war zu der Zeit bei ca. EUR 1,8.

 Orad Hi Tec Systems Aktie

Orad Hi Tec Systems Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Bewertung

Neben dem bereits erwähnten immer noch günstigen KGV bei weiter guten Wachstumsaussichten, stehen auch alle anderen von mir betrachteten Kennzahlen im grünen Bereich. Die Firma ist komplett schuldenfrei! und generierte in 2014 einen Free Cashflow von 4,653 Mio. USD. Selbst nach der Dividendenausschüttung, die etwa 1,2 Mio. USD betragen wird, bleibt da noch viel  Cash übrig. Da keine Schulden vorhanden sind, erübrigt sich der Blick auf viele Kennzahlen, die sich mit der Verschuldung beschäftigen. Vielleicht noch ein Blick auf die Investitionen. Diese haben in 2014 gerade mal 8% des Operativen Cashflows ausgemacht. Man könnte demnach sagen für jeden Dollar, den man als operativen Cashflow generiert muss man 8 cents investieren. Das ist ein extrem günstiges Verhältnis.

Bei einer Eigenkapitalquote von ca. 57% hat man eine Eigenkapitalrendite von 19,55% erwirtschaftet. Auch das ein hervorragender Wert.

All diese Kennzahlen sprechen eine deutliche Sprache: Das Unternehmen ist sehr gut aufgestellt, hochprofitabel und besitzt keine Finanzverbindlichkeiten. Damit bleibt nur die Frage: Wie geht es weiter? Der Vorstand hat sich hierzu bisher noch nicht konkret geäußert. Nur soviel ist dem Geschäftsbericht zu entnehmen: “I am confident that Orad will continue in 2015 in the same direction as we continue to invest in cutting edge new technologies and increase our presence in existing and new markets.” – Ich bin zuversichtlich dass sich Orad in 2015 in der gleichen Richtung entwickelt wird, da wir weiterhin in modernste Technologie investieren und unsere Präsenz in existierenden und neuen Märkten erhöhen.

Das hört sich nach der Erwartung weiter steigender Umsätze und Gewinne an. Aber da muss man letztendlich auf eine genauere Planung des Vorstand warten.

Dividende

Zudem wird – wie von mir vermutet wurde – eine Dividende für 2014 gezahlt. Dies hängt mit dem hohen Cashbestand und dem guten Geschäftsverlauf sowie dem bärenstarken Free Cashflow zusammen. Pro Aktie sollen 0,105 USD ausgeschüttet werden. Allein das entspricht beim angezogenen Kurs heute einer Rendite von 2,6%.

Fazit

Im Wikifolio werden wir die Aktie weiterhin mit dem bisherigen sehr hohen Gewicht halten. Neben der Aussicht auf weitere Kursgewinne sind wir überzeugt hier an einem Unternehmen beteiligt zu sein, dass sich in der Zukunft noch ausgezeichnet weiter entwickeln kann. Zudem kommen auch immer mal wieder Übernahmegerüchte auf. Auch hier könnte sich im Fall einer tatsächlichen Übernahme nochmal ein deutlicher Aufschlag auf den aktuellen Kurs ergeben.

 

1 Gedanke zu “ORAD: Turnaround mit Vollgas

Schreibe einen Kommentar