Gastbeitrag: Meine Top 3 Aktien Investment Strategien (Investmentamade.com)

Hier ein Gastartikel von Phillip Kammerer, der mit seiner website Investment Amad€ „Learning by investing!“ nahezu täglich Beiträge zu unterschiedlichen Investmentthemen veröffentlicht. Schaut‘ doch mal bei Ihm vorbei…

Meine Top 3 Aktien Investment Strategien

Um an der Börse entsprechende Gewinne einzufahren, benötigst du eine gut durchdachte Aktien Investment Strategie, die aufgrund von verschiedenen rationalen Kennzahlen Aktien kauft (buy), hält (hold) und wieder verkauft (sell). In diesem Blogartikel stelle ich dir die meiner Meinung nach besten drei Investment-Strategien an der Börse vor, die ich kenne.

Top 3: KGV nach Graham & Dodd

Das KGV nach Benjamin Graham & David Dodd wird folgendermaßen berechnet: Sie setzten den aktuellen Kurs ins Verhältnis zum Mittelwert der Gewinne, die das Unternehmen der zu analysierenden Aktie die letzten zehn Jahre einbrachte.

James Montier überprüfte die Relevanz dieser Investmentstrategie für den heutigen Markt und stellte dabei fest: „Wenn wir einen Jahresdurchschnitt der Gewinne verwenden, um das G im KGV zu berechnen, dann outperformen die billigsten Aktien den Markt um mehr als 5% jährlich im Mittel. Die Rendite der teuersten Aktien ist eine Underperformance von ca. 7%. Also steigt die marktneutrale Rendite auf durchschnittlich 13% p.a.“

Top 2: Magic Formula nach Joel Greenblatt

Die Magic Formula listet eine gewisse Anzahl von Aktien nach Rängen. Diese Rangliste beinhaltet zwei Faktoren: die Qualität und den Preis der Aktie. Das Ziel der Magic Formula ist das Kaufen von Aktien, die sowohl qualitativ hochwertig als auch billig sind. Anders ausgedrückt sollen die Aktien unterbewertet sein. Um dies zu verwirklichen, erstellt die Magic Formula aus den ausgewählten Aktien zwei Ranglisten. Die eine Rangliste sortiert die Aktien nach der Kapitalrendite (Qualität der Aktie), mit der höchsten beginnend; die andere ordnet die Aktien nach den KGVs (Preis der Aktie), mit dem niedrigsten beginnend. Die beiden Ränge werden addiert. Daraus ergibt sich eine neue Rangliste. Der Investor kauft sich die 20-30 erstgelisteten Aktien und verkauft sie nach einem Jahr wieder. Dann kauft er erneut die 20-30 erstgelisteten Aktien. Das war der Hokos Pokos!

Joel Greenblatt erreichte mit seiner Magic Formula von 1988 bis 2004 eine durchschnittliche Rendite von 30,8 pro Jahr. Das ergibt eine Outperformance von 18,5%!

Top1: Die Levermann-Strategie nach Susan Levermann

Die Levermann-Strategie analysiert Aktien mithilfe von 13 Kennzahlen, die sowohl fundamentale als auch technische Kennzahlen beinhalten. Für jede Kennzahl bekommt die Aktie 1, 0 oder -1 Punkte, die am Ende addiert werden. Aus dieser Gesamtpunktezahl lässt sich die vorgeschlagene Investmententscheidung (buy, hold, sell) ablesen.

Mithilfe dieser Strategie erhielt Susan Levermann 2008 als Fondsmanagerin eine Auszeichnung für den besten deutschen Aktienfond über 1 und 3 Jahre.

Wenn du mehr über diese Investmentstrategien lernen möchtest, kannst du mich auf meinem Blog http://investmentamade.com besuchen.

Schreibe einen Kommentar